VoR kritisiert Familienpolitik der SPÖ beim Maiaufmarsch

Select  another  Language !
           english  language  (Google Translation)
        ПЕРЕВЕСТИ на Английский
            France – français (traduction Google)
            Italia – lingua italiana (traduzione di Google)

VoR kritisiert Familienpolitik der SPÖ beim Maiaufmarsch

Wahl 2015 Häupl Rot ist gegen VäterAuch dieses Jahr wird Väter ohne Rechte wieder vor knapp 100.000 Besuchern des Maiaufmarsches der SPÖ auf die Missstände in der österreichischen Familienpolitik aufmerksam machen.

VoR wird auch eine Petition zur Unterschrift bereitstellen die Kindesentfremdung (PAS) als Straftatbestand fordert. Dies ist nur eine der zahlreichen Baustellen im Familienrecht.

Entgegnete man uns im ersten Jahr der Teilnahme noch sehr barsch und attackierte uns, merken wir jedes Jahr einen größeren Zuspruch der Teilnehmenden, die sich teilweise anstellen um auch ihre Anliegen, bei denen die SPÖ versagt, durchgesetzt wissen wollen. Bei einer Scheidungsrate um rund 50 Prozent kein Wunder – von der statistisch nicht erfassten Trennungsquote ganz zu schweigen.

Video 1. Mai 2014 (damals wurden wir als Faschisten und Nazis beschimpft, bespuckt, es gab mehrmals gewalttätige Übergriffe, Väter pauschal als Täter verurteilt, eine Gemeinsame Obsorge abgelehnt,…)

Hunderttausendfach bleiben traumatisierte Kinder und entrechtete Väter zurück, deren Fälle füllen jahrelang Gerichtssäle, nicht selten ein Leben lang Therapieeinrichtungen. Nicht einmal die UN-Kinderrechtscharta wird eingehalten, während Menschenrechtsverletzungen mit erhobenem Zeigefinger in jedem weit entfernten Land eingefordert werden. Diese Doppelmoral findet in der breiten Öffentlichkeit schon lange keine Zustimmung mehr.

Es ist mehr denn je an der Zeit unsere Stimme für eine gleichberechtigte Elternschaft auch nach Trennung/Scheidung zu erheben und den Rechten unserer Kinder, die beinahe keine Lobby haben den Rücken zu stärken.

VoR ist immer wieder verwundert, wie selbst betroffene Familienmitglieder, aus welchen Interessen auch immer, Parteien wählen, die gegen die Interessen der eigenen Kinder gerichtet sind.

Wir bitten daher um zahlreiche Teilnahme!

Im Auftrag unserer Kinder

http://www.vaeter-ohne-rechte.at/vor-kritisiert-familienpolitik-der-spoe-beim-maiaufmarsch/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=vor-kritisiert-familienpolitik-der-spoe-beim-maiaufmarsch

 

Tags: Country Translation Language – english – ПЕРЕВЕСТИ на Английский – Italia – lingua italiana – France français – SPÖ – Maiaufmarsch – Nazis – Faschisten – entsorgte Väter – Gewalt weibliche Frauen – Gleichberechtigung Gleichstellung – Justizopfer – Kindeswohl – psychische Gewalt – Termine – Veranstaltungen – Demo etc. – Vaterlose Gesellschaft – Väter Artikel

Advertisements

Vaterschaft in Österreich

Verantwortungsvoll gelebte Vaterschaft

Vaterschaft -PAS Kindesentfremdungssyndrom
Vaterschaft -PAS Kindesentfremdungssyndrom

. . . Der  Vater der seine vier Kinder wegen PAS Kindesentfremdungssyndrom verloren hat und auch noch bis zum St. Nimerleinstag Unterhalt bezahlen soll . . .

Werner Geißeder

 

Tags: Art. 8 EMRK, Österreich, Bezirksgericht, Erziehung, Familie, Familienrecht, Gericht, Gesetze Österreich, Gleichberechtigung Gleichstellung, Justiz, Justizministerium, Justizopfer, Kinder, Kinderrechte, Kindes-Entfremdung, Kindesunterhalt – Alimente, Kindeswohl, Landesgericht, Menschenrechte EGMR, Menschenrechtsverletzung, Obsorge – Sorgerecht – gemeinsame – elterliche Sorge, PA parental alienation – Eltern Entfremdung, PAS Eltern-Kind-Entfremdung, psychische Gewalt, Richter, Scheidung – Trennung, Unterhalt, Vater, Vaterlose Gesellschaft, Väter Artikel

Video: Wenn Eltern entfremden . . .

Zitat  Yvonne W.:

Immer wieder hört man von Vätern die mit den Gedanken spielen, nicht mehr leben zu wollen, weil sie ihre Kinder nicht mehr sehen dürfen. Zu oft tun es manche tatsächlich.

Erfahrungen im privaten Umfeld sowie Recherchen im Internet und nicht zu letzt die Schicksale hier in der Gruppen, zeigen, das es meist Väter sind, die vom leben der Kinder ausgeschlossen werden. Und das oft aus fadenscheinigen und erfundenen Gründen. all dies hat mich bewogen einen kleinen Clip zu erstellen.Mit primitiven Mittel und Spielberg würde lachen, aber es kommt von Herzen.

Eine kleine Geschichte, die Mut machen soll, die Liebe zu den Kindern und das eigene leben niemals aufzugeben. So schwer es auch scheinen mag.

Solche oder so ähnliche Geschichten gibt es tausendfach.

Und nur wenn die Wahrheit über all diese Ungerechtigkeit die Öffentlichkeit überrennt, kann sich vielleicht einmal etwas ändern.

Entfremdung
Entfremdung – Wenn Eltern entfremden

Seelische Qualen für viele Eltern und Kinder.

Sie werden einander ihrer Liebe und Bindungen beraubt.
Leider ist Kindesentfremdung traurige Realität in unserer
von Trennungen und Egoismus geprägten Welt.

Egal ob Mutter oder Vater. Wenn ein Elternteil
Seine Macht und seine Rechte missbraucht, um das
andere Elternteil aus dem Leben des gemeinsamen Kindes
auszuschließen, missbraucht diese Person auch das Kind.
Nämlich für die eigenen egoistischen Zwecke.

Recherchen im Internet sowie Erfahrungen aus dem eigenen privaten Umfeld machen nüchtern deutlich, das es meist die Bindung zwischen Vater und Kinder ist, die untergraben und zerstört wird.

In diesem Clip geht es nicht um berechtigte Gründe für ein Fernhalten der Kinder vor dem anderen Elternteil. Wie Gewalt und echte Gefahr für Leib und Leben.

Hier geht es um die zahlreich praktizierte Entfremdung aus egoistischen Befindlichkeiten dem ex Partner gegenüber. Um Machtmissbrauch, Verleumdung oder Hass auf den Expartner.

Schmerzensgeld für Vater wegen Entfremdung – Urteil: 10.000,– Euro

1

Urteil: Euro 10.000,–

Dabei hat das Gericht es sich nicht leicht gemacht – auch eine Teilschuld des Vaters wurde festgestellt. Das Verschuldensverhältnis wurde mit 1:3 zu Lasten der Mutter beurteilt.

Klick zum Download      Geldstrafe gegen Mutter wegen Besuchsboykott 

Es handelt sich um eine jahrelange Gerichtsodysee, die mit diesem Urteil ihr vorläufiges Ende gefunden hat. Eine Kindesmutter hat über Jahre den Kontakt des gemeinsamen Kindes zum Vater massiv erschwert oder vereitelt und laut Gericht vorsätzlich die Entfremdung zum Kind vorangetrieben. Die Liste der Vorhalte ist lang und der 50-seitige Beschluss gibt Einblick in die wesentlichsten Ereignisse.

Video des betroffenen Vaters Helmut Zeiner aus 2012 “Nicht ohne meinen Sohn!”

Tausende Trennungsväter sehen sich immer wieder mit Besuchsboykotten und einer unendlichen Kreativität der entfremdenden Mütter konfrontiert warum denn Kontakte der gemeinsamen Kinder mit dem Vater nicht stattfinden können oder sollen – dabei werden auch strafrechtlich relevante Behauptungen vorgebracht und rechtsgültige Gerichtsbeschlüsse ignoriert. Häufig werden dabei nicht objektivierbare Schutzbedürfnisse entwickelt und die eigene Aversion gegen den Kindesvater als Ängste auf die Kinder projiziert – diese Kindesentfremdung wird auch, wie im vorliegenden Fall vorsätzlich betrieben – äußerst selten kommt es zu einer Konsequenz für den entfremdenden Elternteil, auch mangels Anerkennung eines strafrechtlichen Tatbestands – eine langjährige Forderung des Vereins.

Diese Entscheidung ist zu begrüßen um entfremdenden Elternteilen Einhalt zu gebieten und das Recht des Kindes auf beide Elternteile entsprechend zu stärken!

http://www.vaeter-ohne-rechte.at/schmerzengeldurteil-fuer-vater/


Tags: Beugestrafe Geldstrafe Beugemaßnahme – Gleichberechtigung Gleichstellung – Beschluss – Kindeswohl – Österreich – Obsorge – Sorgerecht – gemeinsame – elterliche Sorge – PAS Eltern-Kind-Entfremdung – Scheidung – Väter ohne Rechte  – Trennung –  Umgangsrecht Kontaktrecht Besuchsrecht

25. April – Internationaler Tag der Eltern-Kind-Entfremdung „PAS“

Parental Alienation Awareness Day April 25th

Opfer psychischer Kindeswohlgefährdung

Sehenswerter Videobeitrag (Betroffenenbericht siehe Video) einer vom P.A.S. – Parental Alienation Syndrome (Elternentfremdungs-Syndrom) betroffenen und zwischenzeitlich erwachsenen Frau.

Sie schildert den psychischen Missbrauch, der ihr durch den alleinerziehenden Vater angetan wurde und der dafür sorgte, dass die Bindung zwischen ihr und ihrer Mutter zerstört wurde.

Die Gefahr eines solchen Missbrauchs ist besonders hoch, wo ein Elternteil die juristische Alleinsorge von vornherein zugesprochen bekommt, ohne dass die “tatsächlichen Umstände des Einzelfalles” adäquat berücksichtigt werden.

(See video report affected) by a P.A.S.  Parental Alienation Syndrome (parentalalienation syndrome) affected and in the meantime grown woman. It describes themental abuse that was done to her by the single father and made ​​sure that the binding wipe .. for her and her mother was destroyed. The danger of such abuse is particularly high where a parent will be awarded sole custody of the legal outset, without the “actual circumstances of the case be adequately considered.

Symbolbild:

PAS Eltern-Kind-Entfremdung
PAS Eltern-Kind-Entfremdung

PAS – Parental alienation syndrome – psychische Gewalt – Eltern Kind Entfremdung – Suizid – Welttag – Kindesentfremdung

Video: Rechtsanwältin Mag. Michaela Krankl – Fall Jahn – Kindesentfremdung -Teil1

http://dai.ly/x1j7qny

Kurt Essmann, dermenschenfreund@gmx.at, freier Journalist, Prozessbeobachter i.Obsorge-u.Strafverfahren im Interview mit
Rechtsanwältin  Mag. Michaela Krankl zum Fall Kindesentfremdung Vater Jahn. Seit 4 Jahren läuft das Obsorgeverfahren. 
Der Vater vertraute bis heute auf die Hilfe der Gerichte, auf die Garantenstellung der Richter sein Kind zu schützen. Im vierten Jahr, nach zahllosen Tagsatzungen, Gefährdungsmeldungen und Beschlüssen ist sein Sohn nun zur Gänze entfremdet, kennt seinen eigenen Vater nicht mehr.