3 Gedanken zu “Die Rachelust einer Mutter | Kindesentfremdung = Kindesmisshandlung

  1. Liebe Patricia,
    ich hab es noch viel schlimmeres erlebt, und das sogar als ganz liebende Mutter! Mir wurden durch Kesb (kinder und erwachsenenschutzbehörde in der Schweiz), die Kinder weggenommen, sie haben mich jeder Falle gestellt und mich psy. krank zu deklarieren, da es für die Behörde einfacher war, mich zu isolieren statt die Kinder und mich vor einem skrupellosen Vater und seine Eltern die neben dran wohnen zu schützen!
    Ich habe morddrohungen, nötigungen, gravierend.psy. und phy. missbrauch, kinder auch vorber, die Kinder gaben es sogar zu, doch nach 4 jahre manipulation, erpressung, missbrauch, während Beistand, familienbegleitung, kinderpsycholog zugeschaut haben, oder bewusst weggeschaut!
    Während der Kindsvater gewaltpräventuonskurs machen musste, musste ich das Haus verlassen. Danach haben einen Beistand gewählt der schlimmer war als meinann! ich habe mehr mobbing von der behörde/Beistand erlebt als vom Vater selbst. Er hat mir alles diktiert und befohlen was ich zu tun habe und was ich nicht alles darf: ich hatte alles zu machen wie der kindesvater ihm sagte, da er einsah, dass ich gegen drei hochmanipulative Leute sowieso keine chance hatte und er wollte bewusst vom anfang an mich schwächen um weniger zu tun haben mit unserem Fall! ich wurde misshandelt, verspottet, ausgelacht, vorallem als kinder und ich im akuter Not waren, schreite
    mich der Beistand an: „aktivismus, , gehen Sie in die psychoatrie,…arbeiten Sie Ihre Psyche! Selber Schuld wenn Sie so ein psychopat geheiratet haben, doch vor ihm, hatte er den grossen Respekt und war absolut hellhörig! Nach viele Massnahmen gegen mich: kontrolle, einschränkungen in allem (Beten verbot, Verbot dass kinder in meiner Woche das Velo benutzen können weil der Vater mich in allem das Leben zur Hölle machen wollte und er einsah, wie der Beistand mich entsprechend schlecht behandelte beflügelte ihn sich in seiner boshaftigkeit zu steigern. Identitätskarten, Schulsachen, wurden mir bewusst vorenthaltet und ich als nervige betrachtet wurde, als ich dies jedesmal einfordern musste (ich nerve)!!! verachtung, verläumdungen, amtsmissbrauch, Lügen,… haben alle zusammen und gleichzeitig massiven Druck gemacht mit dem Zweck mich in den Wahnsinn zu treiben und mich den Obhut zu entziehen. Nach 2 jahre Qual, musste ich mich zurückziehen da eine Schilddrüsenüberfunktion bekam und kinder mich nur noch verachteten. sofort wurde mir Obhut weggenommen und den Vater gelobt, wie gut er an sich arbeitet, obwohl allen klar war, dass es sich um
    einen gravierenden PAS-Syndrom handelte! doch trotz aufweisen von PAS, hilferufe,… durch viele Personen, wurde an mir nur gezerrt, beschuldigt von unwahres, für gefährlich erklärt. jedesmal dass ich mi h wehrte, wurde ich mit gravierende Falschaussagen beschuldigt und bewusst bestraft. jetzt sind 4 jahre vergangen und wie ich es vom Anfang an warnte, der Kindsvater macht so weiter bis Behörde mich soweit nötigen, bis ich auch noch Sorgerecht abgebe um zu überleben. man versuchte den Vermögen zu nehmen, meine Ersparnisse fliessen jetzt an Kindsvater und er und seine Eltern, noch nicht zufrieden, reichten diverse Ordner voll Lügen und Falschanschdigungen an die Staatsanwaltschaft.
    Ombutstellen, Obergericht schauen ebenfalls weg!
    Nicht nur ich, sondern mein ganzes Umfeld wird von den Kindern Ferngehalten. Erpresst werde ich trotzdem weiter. Beistand schützt mit jeden Mittel der Täter und seine Eltern welche jetzt stolz mit meinen Kinder herumlaufen, während ich ohne Job, ohne Einkünfte, aus meine Ersparnisse leben muss, und alle erwarten von mir, dass ich mein ex-Mann finanziere trotzt sein sehr hohes Lohn!
    Schwiegermutter war auf meiner Frauenrolle schon neidisch, danach Neidisch auf meiner Mutterrolle. Jetzt, dank der Unterstützung vom Kinderpsychologe, Beistand, Kesb, mich enich losgeworden hat.
    Stolz ist sie noch, dass sie der einzelsohn wieder ganz für sie hat, dazu zwei geschenkte Enkelkinder, und ich noch mit mehrere hundertausendfranken, die kinder bis 25. vorfinanziere!
    Also mit der schweizer behörde muss man nur arrogant, stur und frech sein, dann geben sie nach, und machen alles um der entfremdete Elternteil definitiv zu eliminieren! Obergericht wird selten gegen eine Kesb entscheid gehen!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.