Österreichische Mutter wird angezeigt wegen mutmaßlicher Kindesentführung

Schüler in Bratislava haben ein Drama erlebt: Ein harter Streit um ein Kind vor den Augen der Schulkinder

Select another language! PC users see right above the logo  „Translate“)       english    (Google Translation)       Italia – (traduzione di Google)          France (traduction Google)          ПЕРЕВЕСТИ на Английский

O malú Miah (7, vpravo) bojuje jej otec Andrej s mamou Sabine.
Zdroj: anc

Die Schüler der Privatschule Mercury haben einen großen Schock erlebt!
Sie wurden zu Zeugen, als unbekannten Menschen versuchten, zu ihrer Klassenkameradin Miah (7) zu gelangen. Die eigene Mutter versuchte mit Hilfe mehrerer deutschsprachiger Männer und zwei Autos das Kind nach Österreich zu bringen.

„Glücklicherweise haben die geistesgegenwärtigen Lehrer, die die Flucht der 6 Männer und dem Mädchen verhindert.

Schulleiter riefen schließlich die Polizei. Die Männer des Gesetzes übergaben ihre Mutter zur Polizeiwache. „Die Polizei machte eine Anzeige wegen mutmaßlicher Entführung. Die Angelegenheit wird derzeit von der zuständigen Polizeibehörde bearbeitet und die notwendigen Maßnahmen und Beweise werden durchgeführt „, sagte Polizeisprecher Michal Szeiff.

Vollständiger Artikel:
https://www.cas.sk/clanok/682582/ziaci-bratislavskej-skoly-zazili-dramu-drsny-spor-o-dieta-priamo-pred-ocami-skolakov/
Tags: Andrej Gara – Sabine – Miah – Kindesentführung – Österreich – Slovakia – Mutter – Bratislava – Obsorge – Gewalt –

Suizid des Vater – PAS – Abschiedsbrief mit Sorgerechts-Fragen

Am Creux-du-Van stürzte sich ein Vater in den Tod und riss seine zwei Kinder mit. Auch die Leiche einer Frau wurde gefunden. Am Creux-du-Van stürzte sich ein Vater in den Tod und riss seine zwei Kinder mit. Auch die Leiche einer Frau wurde gefunden. (Keystone)

Vater reisst seine Kinder in den Tod – Vier Leichen am Fusse des Creux du Van

NOIRAIGUE (NE) – Im Wandergebiet des Creux du Van stösst die Polizei heute auf die Leichen eines Mannes (†45) und zweier Kinder (†2 und †3). Wenige hundert Meter entfernt liegt zudem der leblose Körper einer Frau.

Grausamer Fund heute Mittag am Fusse des Creux du Van. Im Felsenkessel findet die Polizei die Leichen von zwei Erwachsenen (beide †45) und zwei kleinen Kindern (†2 und †3). Die Umstände sind noch unklar.

Wie der Neuenburger Polizeisprecher Pierre-Louis Rochaix zu Blick.ch sagt, ist bei ihnen am Morgen die Meldung eingegangen, dass sich ein Vater «mit verhängnisvollen Absichten» zusammen mit seinen zwei Kindern ins Gebiet des Creux-du-Van begeben habe. Er hatte einem Verwandten ein entsprechendes SMS geschickt.

40 Polizisten, Helikopter und Hunde wurden umgehend losgeschickt. Doch sie kamen zu spät.

Bevor die Leichen der drei Vermissten entdeckt wurden, fanden die Ermittler mehrere hundert Meter entfernt «per Zufall» den leblosen Körper einer Frau (†45). Sie hat offenbar nichts mit den anderen Opfern zu tun.

Abschiedsbrief mit Sorgerechts-Fragen

Gemäss «L’Est Républicain» stammt der Vater aus dem französischen Departement Haut-Doubs, das direkt an den Kanton Neuchâtel angrenzt. Wie die Polizei heute Abend an einer Pressekonferenz sagte, habe er Beziehungen zur Region Val de Travers und Neuchâtel.

Zur Mutter der Kinder konnte Polizeisprecher Rochaix keine Angaben machen. Der Vater habe einen Abschiedsbrief hinterlassen. Darin gehe es auch um das Sorgerecht für seine Kinder.

Am Creux du Van stürzen sich immer wieder Menschen über die senkrechte Felswand in den Tod. (lex/cat)

14.08.2015
http://www.blick.ch/news/schweiz/westschweiz/vater-reisst-seine-kinder-in-den-tod-vier-leichen-am-fusse-des-creux-du-van-id4072209.html?utm_source=facebook&utm_medium=social
Tags: PAS Eltern-Kind-Entfremdung – PAS – Selbstmord – Suizide – Freitod