Aus Schamlippen werden Brustwarzen ?

PATRICIA BLANCO„Aus meinen Schamlippen werden Brustwarzen rekonstruiert“

Select  another  Language ! (PC-User see right above the logo „Translate ..)
         english  language  (Google Translation)
          Italia – lingua italiana (traduzione di Google)
            France – français (traduction Google)
       ПЕРЕВЕСТИ на Английский

Nach ihrer fehlgeschlagenen Brust-OP musste sich Patricia Blanco die Brustwarzen entfernen lassen. Nun soll eine Hauttransplantation helfen. Die klingt schmerzhaft

Patricia Blanco

Patricia Blanco, © Getty Images

 

Patricia Blanco, 47, erlebt aktuell den blanken Horror: Nach ihrer Bruststraffung kam es zu Komplikationen. Ihre Brustwarzen, die bei der OP ein Stück nach oben verlegt wurden, sind abgestorben.

Patricia Blanco: Sie hat Löcher in der Brust

Nun musste sich die Tochter von Schlagerstar Roberto Blanco, 80, die Brustwarzen entfernen lassen. „Ich könnte heulen“, sagt sie zur „Bild“-Zeitung. „Ausgerechnet das wichtigste Körperteil einer Frau wurde mir zerstört.“ Blanco erklärt weiter, dass ihr das „tote Gewebe“ entfernt worden sei. „Wo vorher meine Brustwarzen waren, sind jetzt Löcher.“

Neue Brustwarzen sollen aus Schamlippen rekonstruiert werden

Deshalb soll sie nun neue Brustwarzen bekommen, die aus „meinen Schamlippen“ rekonstruiert werden, verrät Blanco in „Bild“. Wie es weiter heißt, hat das aber weitreichende Folgen. Patricia Blanco werde in ihrer Brust nie wieder ein Gefühl haben, außerdem könne sie bei einem Kinderwunsch nicht stillen. „Ich wünschte, ich hätte meinen schönen, aber leicht hängenden Brüste noch“, zeigt sich Blanco geläutert. „Man muss auch lernen, kleine Makel zu akzeptieren.“

Wer ist schuld an dem Debakel?

 Der behandelnde Arzt einer Düsseldorfer Klinik versicherte gegenüber „RTL Exklusiv“: „Die Brust war bei Entlassung in Ordnung.“ Doch wie sich später herausstellen sollte, wurden die Brustwarzen nicht mit ausreichend Blut versorgt, sodass sie abstarben. Blanco hat sich laut dem RTL-Bericht selbst frühzeitig aus der Klinik entlassen. Nach dem Schock habe sie einen anderen Facharzt konsultiert, der zu einer sofortigen OP riet.
https://www.gala.de/beauty-fashion/beauty/patricia-blanco–neue-brustwarzen-aus-schamlippen-21570776.html
Tags: Schönheitsoperation – Pfusch – Brustvergrößerung – Kunstfehler – verpfuscht – 

Entfremderin wir von SEK abgeführt . . .

. . . und Kind dem Vater übergeben.

Eltern-Kind-Entfremdung mit Eltern-Streit in Köln-Höhenberg

SEK-Einsatz die Mutter im Pyjama abgeführt

Artikel:

Eltern-Streit in Köln SEK holt Kinder aus Wohnung – und führt Mutter im Schlafanzug ab

( Eltern-Kind-Entfremdung - PAS ) - Entfremderin wird abgeführt

Die Mutter wurde im Schlafanzug abgeführt.

Foto:Carsten Rust

Köln –

Einst waren Tim F. (29, alle Namen geändert) und die Italienerin Maria E. (28) ein Paar. Sie hatten sich geliebt und zusammen eine Tochter gezeugt, die heute zweijährige Stella.

Doch irgendwann trennte sich das Paar. Tim zog aus, Maria bekam mit einem anderen Mann eine weitere Tochter (Eva, heute sechs Monate).

Am Samstag wollte Tim, der das Sorgerecht für Eva hat, seine Tochter wie vereinbart um 18 Uhr in Höhenberg abholen. Doch das Wiedersehen endete im Desaster.

Eltern schienen sich hochzuschaukeln

Die Mutter wollte ihm das Kind nicht aushändigen. Die Eltern schienen sich in der Situation gegenseitig hochzuschaukeln, bis der Kindsvater uns gegen 1.30 Uhr gerufen hat. Doch auch uns öffnete die junge Dame nicht die Tür, sondern verschanzte sich in der Wohnung im ersten Stock“, so ein Beamter vor Ort.

Da die Italienerin aufgebracht war, auch die Polizisten nicht an sich heran ließ und jegliche Kontaktversuche ausschlug, mussten die Beamten davon ausgehen, dass sie vielleicht sich und den beiden Mädchen etwas antun könnte.

Das SEK rückte an

Spezialeinsatzkommandos (SEK) wurden angefordert. Bereitschaftsdienst hatten die Kräfte aus Dortmund und Münster. Dementsprechend dauerte es über eine Stunde, bis alle Elite-Polizisten vor Ort waren.

RUST0158

Das SEK kam aus Dortmund und Münster, um die beiden Töchter und deren Mutter aus der Wohnung zu holen.

Foto: Carsten Rust

Auf der nächsten Seite: So endete der Einsatz in Höhenberg.

RUST0286

Der Einsatz endete am frühen Sonntagmorgen.

Foto: Carsten Rust

Eine Verhandlungsgruppe versuchte derweil erfolglos Kontakt zu Maria E. aufzunehmen. Doch sie reagierte nicht. Um 5 Uhr waren die Beamten dann soweit und der Einsatzplan stand… Zugriff!

Tür mit Ramme aufgebrochen

Mit einer Ramme klopften die SEK-Beamten unsanft gegen die Wohnungstür von Maria E. und ihren Töchtern. Nachdem sie aufgebrochen war und die SEK-Beamten in die Wohnung stürmten, dann die Überraschung.

Die ganze Familie lag im Bett. Die Kinder schliefen friedlich. Eines davon im Arm von Maria. Die Beamten sicherten die Lage und brachten die kleine Stella aus dem Haus.

Draußen warteten schon sehnsüchtig ihre Großeltern, die die Zweijährige in Empfang nahmen und kurz darauf dem erleichterten Papa Tim F. übergaben. Auch das kleinere Schwesterchen wurde von den Beamten aus der Wohnung geholt, Verwandte nahmen sich ihrer an.

Mutter wurde in Klinik eingewiesen

Ein Notarzt, der die ganze Zeit über mit mehreren Rettungssanitätern bereitstand, untersuchte Maria E. und ließ sie in eine Klinik einweisen. In Handschellen und Pyjama wurde sie von Polizisten aus dem Haus geführt und zum wartenden Rettungswagen gebracht. Niemand wurde verletzt.

Gegen 6 Uhr war der Einsatz beendet und eine lange Nacht für alle Beteiligten ging zu Ende.

Von Carsten Rust, 19.06.16, 08:57 Uhr
http://www.express.de/koeln/eltern-streit-in-koeln-sek-holt-kinder-aus-wohnung—und-fuehrt-mutter-im-schlafanzug-ab-24253922-seite2
Tags: Art. 8 EMRK, Beugestrafe Geldstrafe Beugemaßnahme, Deutschland, Erziehung, Familienrecht, Gewalt weibliche Frauen, Gleichberechtigung Gleichstellung, Justiz, Kinder, Kinderrechte, Kindes-Entfremdung, Kindeswohl, Besuchsrecht – Menschenrechte EGMR, Obsorge – Sorgerecht – gemeinsame – elterliche Sorge, PA parental alienation – Eltern Entfremdung, PAS Eltern-Kind-Entfremdung, PAS Großeltern – Trennung Enkelkinder, Polizei, psychische Gewalt, Scheidung – Trennung, Umgangsrecht Kontaktrecht Besuchsrecht, Vater, Väter Artikel