Missbrauch von minderjährigen Flüchtlingen

Gegen Kinderhandel und Missbrauch

Musik, Reden, festliches Menü: Die Benefiz-Gala der schwedischen Königin Silvia findet dieses Jahr in Würzburg statt. Gespendet wird für Kinder in Not.

Königin Silvia kommt am Mittwoch zur Benefizgala nach Würzburg.

Schwedens Königin Silvia (71) will wieder viel Geld für benachteiligte Kinder sammeln. Dazu dient einerseits die prunkvolle Benefizgala in der Würzburger Residenz morgen Abend und andererseits eine Fachtagung der Stiftung World Childhood Foundation, die sich auch mit dem Missbrauch von Flüchtlingskindern beschäftigt. Königin Silvia hat die Stiftung 1999 gegründet.

Auf der Tagung sprechen Experten über die aktuellen Gefahren für Flüchtlingskinder. Susanne Labonde, die Geschäftsführerin des deutschen Ablegers der Stiftung: „Wir haben gesehen, dass der Missbrauch von minderjährigen Flüchtlingen ein immer wichtigeres Thema wird, das uns zudem dauerhaft begleiten wird.“

Es geht um Kinderhandel und -verschleppung, um Kinderarbeit auf der Flucht, um sexuellen Missbrauch. Gleichzeitig sollen aber auch die erfolgreichen Flüchtlingshilfsprojekte in Deutschland vorgestellt werden, die von Childhood mitfinanziert werden. Die Stiftung wolle Verantwortliche aus Wirtschaft, Vereinen und Einrichtungen an einen Tisch bringen. Labonde: „Wir wollen zeigen, dass es schon jetzt viele gute Beispiele gibt, die funktionieren.“

Auf der Tagung wird eine Ausbildungscharta unterzeichnet. Damit wollen sich mindestens elf Arbeitgeber verpflichten, jungen Flüchtlingen eine Chance in ihrem Unternehmen zu geben.

CHRISTIANE … | 08.09.2015
http://www.swp.de/ulm/nachrichten/vermischtes/Gegen-Kinderhandel-und-Missbrauch;art4304,3415147
Tags: Kinderschutz –  Kindesmissbrauch