Der „Heinisch- HoSEX-Plan“

Heinisch-Hosek (SPÖ) SEX-Plan

Frau Minister Heinisch-Hosek will per erlass alle Schüler ab Schulleintritt und während der gesammten Schulzeit hindurch vom Staat „sexuell erziehen“ lassen.
Die massive „Zwangs-Sexualisierung“ aller Kinder und Jugendlichen soll unter Ausschaltung der Rechte der Eltern und durch Nichtfachleute erfolgen.
Diese Bevormundung sollten wir uns keinesfalls gefallen lassen.

vergrößern:

Krone, am 3.Mai 2015

Tags: Feminismus – Frauenpolitik – Frühsexualisierung – Kindesmissbrauch – Elternrechte – Heinisch-Hosek – SPÖ -Genderwahn – Kindesmissbrauch – Zwangssexualisierung – Schule – Kindergarten – Rechtsanwalt – Dr. Tassilo Wallentin – PISA – Politiker – transgender – Pädagogen – Sexualerziehung

Slowakei Volksabstimmung – Kinder brauchen Vater und Mutter – Allianz für die Familie

Die Wahlbeteiligung ist niedrig, inoffizielle Ergebnisse sind bekannt

Allianz für die Familie – Alliance Family referendum

Das Referendum über Familie ist möglicherweise ungültig. Die Ergebnisse des Statistik Büro sind aber inoffiziell.

12,5 Prozent der Stimmen in Wahlbezirke wurden erst gezählt, hier gaben  nur 16,7 Prozent der Wahlberechtigten ihren  Stimmzettel ab.

Um wirksam zu werden, muss die Wahlbeteiligung, die erforderliche 50-Prozent-Quorum der Wahlberechtigten überschreiten.

93 Prozent der Wähler sagten „Ja“ auf die erste Frage „Ist die Ehe nur eine Verbindung zwischen Mann und Frau?“ während 7 Prozent stimmten dagegen.

Die zweite Frage, „Sind sie für das Verbot von Adoptionen durch gleichgeschlechtliche Paare?“ wurde von 91 Prozent der Wähler befürwortet, während 9 Prozent antworteten mit „Nein“.

Die dritte Frage, „Dürfen Eltern die Teilnahme ihrer Kinder am Sexualkundeunterricht verweigern?“ wurde von 89 Prozent der Wähler positiv unterstützt, während 11 Prozent dagegen waren.

Die Wähler in der Slowakei nahmen am 7. Februar an der achten Volksabstimmung in der Geschichte der unabhängigen Slowakei teil.  Die Umfragen wurden um  22:00 Uhr abgeschlossen. (Stand 22:49)

Die offiziellen Ergebnisse werden voraussichtlich am 8. Februar nach 10:00 Uhr veröffentlicht, nachdem sie von der Zentralen Wahlkommission bestätigt sind.

Um wirksam zu werden, muss der Wahlbeteiligung, die erforderliche 50-Prozent-Quorum der Wahlberechtigten übertreffen.

in der Slowakei fanden vorher sieben Referenden statt, nur eine Abstimmung 2003 war gültig, und hatte damals den Weg für EU-Beitritt geebnet.
Wenn es gelingt, wäre dieses Referendum, das Erste, welches von einer Bürgerinitiative ausging.

AKTUALISIERT_7_F.ebruar_2015, um 22:49 Uhr
http://spectator.sme.sk/c/20053434/turnout-low-unofficial-results-suggest.html
Translate from google – Tags: Kinderrechte – Kinderschutz – Allianz für die Familie – Alliance Family referendum – Homo Adoption – Frühsexualisierung –

Die Familie ist in Gefahr ! – Volksabstimmung

Kinder brauchen Vater und Mutter – Volksabstimmung in der Slowakei am 7.Feb.2015

– Gegen Homo als Adoptiveltern
– Eltern dürfen sich in der Schule gegen Sexualunterricht und Frühsexualisierung ihrer Kinder entscheiden.

Katholische Kirche Papst ist auch auf einem Plakat
Allianz für die Familie – Peter Kremsky
Werbespot eines Adoptivkindes “ Wo ist die Mama ? „
Slowakei – Slovensko – 7.Feb.2015

Kindeswohl – Kinderrechte – Kinderschutz – Ehe – Adoptiveltern