Wechselmodell – Paradigmenwechsel in der Familienpolitik

Ein Wechselmodell als Leitbild wäre für das Kind nach einer Trennung sehr gut.

„Wir wollen ein „Modernes Verständnis von Familie und einen Paradigmenwechsel in der Familienpolitik“, so Daniel Föst (FDP), Mitglied des Familienausschusses.

 

Danke an den ZDF für den sehr interessanten Beitrag vom 13.02.2019
Tags: Familienrecht – Doppelresidenz –

Wech­sel­modell(shared parenting) als Rege­lfall – BUNDESTAG/DEMO FDP Antrag 15-3-2018, 16h05

Select another language!  PC users see right above the logo  „Translate“)
       english    (Google Translation)        Italia – (traduzione di Google)
          France (traduction Google)           ПЕРЕВЕСТИ на Английский

Als Wechselmodell, Paritätsmodell, Pendelmodell oder Doppelresidenzmodell werden Regelungen zur Betreuung gemeinsamer Kinder bezeichnet, wenn diese nach einer Trennung ihrer Eltern in beiden Haushalten zeitlich annähernd gleichwertig betreut werden. Beide Elternteile bieten dem Kind ein Zuhause, in dem es sich abwechselnd aufhält.

Artikel:      Deutscher BUNDESTAG –> shared parenting

FDP Antrag:

Wech­sel­modell(shared parenting) für Tren­nungs­kinder als Rege­lfall

Wech­sel­modell für Tren­nungs­kinder als Rege­lfall

Liveübertragung: Donnerstag, 15. März, 16.05 Uhr – Phoenix Live bzw. ARD Live

Mit der Frage, wie es für die Kinder im Falle der Trennung der Eltern weitergehen soll, beschäftigt sich den Bundestag am Donnerstag, 15. März 2018. Die FDP-Fraktion und die Fraktion Die Linke wollen dazu Anträge vorlegen.

Der Antrag der FDP soll nach 45-minütiger Debatte zur federführenden Beratung an den Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz überwiesen werden.
Strittig ist, ob der Antrag der Linken im Rechtsausschuss oder im Familienausschuss federführend beraten werden soll..

Anträge zur Festschreibung des Wechselmodells(shared parenting)

Die Liberalen fordern in ihrem Antrag, das familienrechtliche Wechselmodell(shared parenting), bei dem die Kinder von beiden Elternteilen im Wechsel zeitlich annähernd gleich lang betreut werden, als Regelfall einzuführen. Der Antrag der Linksfraktion will genau das verhindern und spricht sich gegen eine Festschreibung des Wechselmodells(shared parenting) als Regelfall aus. (hau/06.03.2018)

https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw11-de-wechselmodell/546390
Tags: Doppelresidenz – Umgangsrecht Kontaktrecht Besuchsrecht – Vaterlose Gesellschaft