STEUERGELDVERSCHWENDUNG – SPÖ ÖVP für Frauenministerin

Select another Language !

 
english  language  (Google Translation)

ПЕРЕВЕСТИ
на Английский

Italia
– lingua italiana (traduzione di Google)
 
France
– français (traduction Google)

Haben unsere ÖVP SPÖ Politiker Eier

oder sitzen da nur lauter Waschlappen in der Regierung?

 

STEUERGELDVERSCHWENDUNG SPÖ ÖVP
von 10 Millionen Euro für Frauenministerium

 

Wer braucht eine Frauenministerin ?
Männerminister gibt es auch keinen.

 

Steuergeldverschwendung Frauenministerin
Steuergeldverschwendung Frauenministerin – Foto vom Standard Artikel: http://derstandard.at/2000053736745/Rendi-Wagner-wird-Ministerin-fuer-GesundheitFrauen-und

Wer fördert die entsorgten Männer und Väter nach einer Trennung oder Scheidung?
Niemand.

Die Männer und Väter in Österreich sind nach einer Trennung sowieso in jeder Hinsicht die Blöden.
90% Frauen sitzen in den Familiengerichten, da haben Männer meistens  absolut keine Chance und eine Richterin ablehnen, ist in Österreich, in der Praxis unmöglich.
Bei 90% der Trennungseltern bleiben die Kinder bei der Mutter, wo ist da die Gleichberechtigung?

Jetzt noch 10 MILLIONEN EURO Steuergelder für eine Frauenministerin raus schmeißen, ist ja echt eine FRECHHEIT.
Für die diskriminierten Männer gibt es ja auch keinen Männerminister. Im übrigen möchte ich den Hr. Bundeskanzler Christian Kern SPÖ darauf hinweisen, dass die Selbstmordrate in Österreich deutlich über den Durchschnitt von Deutschland liegt. 3/4 dieser Suizide sind Männer. PAS-Suizide nach Trennung oder Scheidung sind ein großer Faktor, die Entfremdung vom eigenen Kind spielt hier eine wesentliche Rolle.
Vielleicht kann ja der Hr. Vizekanzler Reinhold Mitterlehner ÖVP auch einmal drüber nachdenken. Die Gesellschaft wird durch solche Aktionen komplett zerstört. Diese Entfremdung spielt nicht nur bei entsorgten Väter (tlw. Mütter) eine wichtige Rolle, sondern auch bei den Trennungskindern.
Es gibt weltweit diverse Studien welche bestätigen, dass entfremdete Kinder sich wesentlich leichter radikalisieren. Im Zuge der Terrorprävention, sollte man hier wichtige Schritte setzen. Die „gehirngewaschenen entfremdeten Kinder“ sind unsere TERRORISTEN der 2.Generation in 5-10 Jahren, auch dazu haben viele Nahostexperten die gleiche Ansicht. Bei sogenannten entfremdeten Teenager, welche möglicherweise als Einzeltäter sich von der Gesellschaft nicht mehr verstanden fühlen, wird der Verfassungsschutz es noch schwerer haben als heute.

Ein wesentlicher Schritt zur Terrorprävention wäre, den Posten der Frauenministerin aufzulassen und eine vorbildhafte Familienpolitik für unsere Trennungskinder von Vater und Mutter zu gestalten.

Deshalb ist es wichtig, das unsere Kinder auch nach Trennung oder Scheidung den Kontakt und die Vorbildfunktion von Vater und Mutter erhalten bleibt.

Die 10 Mill. Euro Steuergelder sollte man einsparen oder dem Familienministerium zuordnen.

Die Zukunft von Österreich sind „normale“ Kinder, sie brauchen als Vorbild beide Eltern.
Eine feministische Frauenpolitik, welche die Entfremdung fördert ist hier komplett fehl am Platz, deshalb verzichten Sie bitte komplett auf die Förderung mit 10 Millionen und die künftige Frauenministerin.

BITTE machen Sie eine vernünftige präventive Politik, für unsere Kinder, Mütter und auch Väter.
Danke

Admin Familie & Familienrecht, am 7.März 2017, 18h39

Tags: Pamela Rendi-Wagner – Frauentag

Advertisements

Ein Gedanke zu “STEUERGELDVERSCHWENDUNG – SPÖ ÖVP für Frauenministerin

  1. TAX DEPOSIT – SPÖ ÖVP for the Minister of Women austria
    ————————————————————————————–
    English language (Google Translation) http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=de&tl=en&u=https%3A%2F%2Ffamiliefamilienrecht.wordpress.com%2F2017%2F03%2F07%2Fsteuergeldverschwendung-spoe-oevp-fuer-frauenministerin%2F&sandbox=1

    Have our ÖVP SPÖ politicians eggs
    Or are there only loud washcloths in the government?

    CONTROLLING OF THE SPÖ ÖVP
    Of 10 million euros for the Ministry of Women

    Who needs a women’s minister?
    There are no men’s ministers.

    Who promotes the abandoned men and fathers after a separation or divorce?
    Nobody.

    The men and fathers in Austria are, after a separation anyway, in all respects the stupid.
    90% of women are sitting in the family courts, since men usually have absolutely no chance and a judge refuse, is impossible in practice in Austria.
    In 90% of the parents, the children stay with the mother, where is there equality?

    Now still 10 MILLIONEN EURO tax money for a Minister of Women rausschmeiss, is really a FRECHHEIT.
    For the discriminated men, there is also no male minister. For the rest, I would like to thank Mr. Federal Chancellor Christian Kern SPÖ point out that the suicide rate in Austria is well above the average of Germany. 3/4 of these suicides are men. PAS suicides after separation or divorce are a big factor, the alienation of one’s own child plays an essential role here.
    Perhaps the Hr. Vice Chancellor Reinhold Mitterlehner ÖVP also think about it once. The company is completely destroyed by such actions. This alienation plays an important role not only in the case of disposed fathers (partly mothers), but also in the case of separation children.
    There are various studies worldwide which confirm that estranged children are much more radically radicalized . In the course of terrorism , one should take important steps here. The „brainwashed alienated children“ are our TERRORISTS of the 2nd generation in 5-10 years, also many Nahostexperten the same view. In the case of so-called alienated teenagers, who may no longer be understood by the society as single persons, the constitutional protection will be even more severe than today.

    An essential step towards the prevention of terrorism would be to abandon the post of minister of women and to shape a model of family policy for our separation children of father and mother.

    That is why it is important that our children remain the contact and role model of father and mother even after separation or divorce.

    The 10 million Euro tax money should be saved or allocated to the Ministry of Families.

    The future of Austria is „normal“ children, they need both parents as a model.
    A feminist women’s policy, which promotes alienation, is completely out of place, so please do without the support of the Ministry of Families with 10 million and the future women’s minister.

    PLEASE make a reasonable preventive policy, for our children, mothers and even fathers.
    Thank you

    Admin Family & Family Law, March 7, 2017, 18h39

    Tags: Pamela Rendi-Wagner – Women’s Day

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s