20.01.2017 – WAZ – Vater verschleppte Sohn aus Duisburg nach Tunesien

teampago

Gericht
Vater verschleppte Sohn aus Duisburg nach Tunesien

Bodo Malsch
20.01.2017 – 16:24 Uhr

Duisburg. Ein 49-Jähriger verschleppte seinen kleinen Sohn aus Dusiburg nach Tunesien. Nun muss er wegen Entziehung Minderjähriger ins Gefängnis.

Immer wieder machen Fälle Schlagzeilen, in denen Kinder aus binationalen Ehen ins Ausland verschleppt wurden. Meist sind die Väter diejenigen, welche die Kinder entführen, oder sie aus einem Urlaub in der Heimat nicht zurück bringen. So war es auch in der Sache, mit der sich am Freitag das Amtsgericht Duisburg befassen musste.

Ein 49-jähriger Mann fand sich wegen Entziehung Minderjähriger auf der Anklagebank wieder. Bis April 2015 hatte der in Tunesien geborene Mann, der durch Heirat auch die polnische Staatsangehörigkeit hat, mit Ehefrau und zwei gemeinsamen Kindern in Hamborn gelebt. Im April 2015 war der Angeklagte mit seinem damals zweieinhalb Jahre alten Sohn zu einem Urlaub nach Tunesien aufgebrochen, der nur wenige Wochen dauern sollte. Doch weder…

Ursprünglichen Post anzeigen 224 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s