SHG OS – Opfersolidarität unsere Angebote

Unsere Angebote und Aktivitäten                                                                                               
Austausch mit anderen Betroffenen

Prozessbegleitung durch Betroffene, ersetzt keine fachliche Prozessbegleitung!

Vernetzung zu Medien

Vernetzung zu Anwälten

Begleitung zu Behörden durch Betroffene, ersetzt keinen Anwalt!

Aufarbeitung in gemeinsamen Kunstprojekten

Gemeinsame Wanderungen und Aktivitäten

Bei Bedarf therapeutische Begleitung und Supervision durch ausgebildetes Fachpersonal

Unsere Aktivitäten Rückschau: Link zum Archiv! 2012   2011  2010

TIPPS:

Bei sexuellem Missbrauch an Kindern:

Videoaufgezeichnete Erstbefragung!!!!

Wenn sie eine Anzeige machen wegen sexuellen Missbrauch an einem Kind gehen sie bitte zu folgenden Stellen der Polizei die speziell dafür vorgesehen sind
und lassen sie sich unbedingt weitervermitteln an die Andreasgasse, wo in Kinderzimmeratmosphäre kindergerecht die Erstbefragung durch geschulte Polizeimitarbeiter unter Videoaufzeichnung erfolgt.
Ort: Andreasgasse.

Somit haben sie einen Beweis der Aussage, falls das Kind später beeinflusst werden sollte und außerdem eine Sicherheit, dass sie nicht Opfer eines „Gefälligkeitsgutachtens“ werden.

Korrekte Gutachter schätzen auch eine Videoaufzeichnung der schonenden Erstbefragung für ihre Arbeit.
Sie ersparen so sich und ihrem Kind unnötige teure belastende psychologische Mehrfachgutachten und Gegengutachten.

Achtung!  Polizeidienststellen müssen nicht automatisch an die Andreasgasse weiter vermitteln!
Daher selbst Anfragen bei der Anzeige vor Ort und noch schriftlich, falls nicht rasch ein Termin folgt.
Die Anlaufstellen:

2,Leopoldsgasse 18
6, Kopernikusgasse 1
16. Wattgasse 15
10, Van der Nüllgasse 11
22, Wagrammerstrasse 89

Terminvereinbarung über die polizeiliche Vermittlung: 01/31310

Was sie bitte dem Kind zu liebe nicht tun:

Den Täter fragen, ob das stimmt.
Sagen: „Das kann ich nicht glauben“
Mit allen darüber reden, außer mit dem Kind.
Mit dem Kind die Anzeige machen, ohne Zustimmung des Kindes.
Das Kind unterbrechen, wenn es beginnt, darüber zu sprechen.

Keine Panikaktionen! Ruhe bewahren und Beweise sammeln. Versuchen sie den die möglichen Täter im Glauben zu lassen, dass sie nichts darüber wissen. Oftmals werden die Kinder bedroht, wenn Täter in Bedrängnis kommen. Bei Verdacht von organisiertem Verbrechen empfehlen wir eine Privatdetektei  zu Rate zu ziehen.


Neu: Beratungstelefon bei Gewalt gegen ältere Menschen – +43 (0) 699 112 000 99

Weitere nützliche Informationen finden Sie seit kurzem auch auf unserer Homepage. www.gewaltfreies-alter.at


Bei Gewalt an Männern:

http://www.sozialberatung-stuttgart.de/gewaltschutz-maenner.php


Bei Gewalt an Frauen:

Frauennotruf 01 717 19 0 bis 24 Uhr

Speziell für vergewaltigte Frauen und Mädchen: 523 22 22

Beweis-sicherung auch ohne Anzeige:

Es gibt die Möglichkeit sich Spuren (Sperma, DNA, Dokumentation der Kratzer,..) sichern zu lassen bei der Gerichtsmedizin für die Dauer von 1 Jahr. In diesem Jahr hat man Bedenkzeit, falls man nicht gleich eine Anzeige machen möchte. Dazu bitte in eine spezielle Opferanlaufstelle in einem Spital gehen. 

Bei ungeschützter Vergewaltigung:

Bitte sofort in eine Gynäkologische Ambulanz gehen und Abstriche machen lassen, sich auf Spermaspuren untersuchen lassen.

Untersuchungen auf HIV, Hepatitis und Syphilis machen lassen.

Kostenlose Untersuchungen hier bei der Aidshilfe:  Aidshilfe

Aids Hilfe Haus
Mariahilfer Gürtel 4
Vis à vis U 6 Gumpendorferstraße
A-1060 Wien

Unten aufgelistete Tests können Sie bei der Aids Hilfe Wien zu folgenden Zeiten anonym durchführen lassen:
Montag und Mittwoch 16 bis 20 Uhr
Donnerstag 9 bis 13 Uhr
Freitag 14 bis 18 Uhr

Vor dem jeweiligen Test und bei der Befundrückgabe findet ein persönliches Beratungsgespräch statt.

1)

Bei einer Anzeige wegen Körperverletzung soll man sich als Privatbeteiligter anschließen können um später auch Schmerzensgeld einzufordern. Dazu bitte nähere Info holen bei der kostenlosen Rechtsauskunft.

Kostenlose Rechtsauskunft:

Adressen und Öffnungzeiten für kostenlose Anwaltsauskunft:

www.rakwien.at

!!! Anmeldung nicht erforderlich, telefonische Beratung nicht möglich. Beim Hingehen bitte Unterlagen mit nehmen wie die Kopie der Anzeige, Bestätigung der Anzeige durch die Polizei, Fotos von Verletzungen, von Tatort Fotos,…

2)

!!! Wenn ein Kind traumatisiert ist, bitte sobald als möglich fachliche therapeutische Betreuung anfangen. Diese sollte auch kostenlos zur Verfügung stehen. Bzw. kann bei der WGKK eine Kostenübernahme beantragt werden für Psychotherapie.

Dazu können Sie bitte hier nachfragen:

www.happykids.at

http://www.happykids.at/happykids_wegbegleitung_begleitung_aemtern_behoerden.php

3)

Sie können die Selbsthilfegruppe Opfersolidarität auch gerne außerhalb der regelmäßigen Selbsthilfegruppentreffen, welche nur 2mal/Monat statt finden, treffen.
4)

Größtes Onlineportal von Psychotherapeuten in Österreich, mit Profilen. Hier können Sie gezielt nach dem Thereupten Ihrerer Wahl suchen:

www.psyonline.at

5)

Rechtsschutzversicherung machen zB ARAG.   (Es muss sicherheitshalber mit Gegenklagen, Verleumdungsklagen, Stalking, Besachwaltung,.. gerechnet werden)

6)

Alles mit Fotos und Video soweit legal möglich dokumentieren, Gedächtnisprotokolle anlegen.  (Ansonsten laufen Anzeige oft ins Lehre)

7)

Jegliche Anzeigen direkt bei einer Polizeiwachstelle und nicht bei der STA einbringen (Da im Falle von mehreren Anzeigen gegen eine Person die Polizei Bescheid weiss, denn von Anzeigen bei der STA weiss die Polizei nichts.)

8)

Wer es sich leisten kann, kann eine Privatdetektei in Anspruch nehmen um Beweise zu bekommen.  (ca 90% aller Anzeigen gegen Kindesmisshandlung werden eingestellt, da zu wenig Beweise)
http://shg-os.com/angebote.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s