Auch Väter haben Schwangerschafts-Depressionen

Auch Väter können von Schwangerschaftsdepressionen betroffen sein.

Eine Schwangerschaft ändert das ganze Leben – die neuen Herausforderungen können werdende Väter stark belasten.
© Focus Pocus LTD – Fotolia

 Auch Väter haben Schwangerschafts-Depressionen

Pampers statt Party, Sorgen um Kita-Plätze und wenig Schlaf: Ein Kind krempelt das Leben oft komplett um. Die Angst vor dem Ungewissen macht nicht nur werdenden Müttern zu schaffen. Der „Baby Blues“ kann auch Väter erwischen, zeigt eine neue Studie.

In einer kanadischen Studie mit über 600 angehenden Vätern fanden Forscher um Dr. Deborah Da Costa von der McGill University in Montreal heraus, dass 13,3 Prozent der Männer im letzten Schwangerschaftsdrittel ihrer Partnerin depressive Symptome entwickelten.

Die Teilnehmer, die alle zum ersten Mal Papa wurden, hatten Angaben zu ihrer Stimmung, körperlicher Aktivität, Schlafqualität, sozialer Unterstützung, Zufriedenheit in der Partnerschaft und finanziellem Stress gemacht. Es zeigte sich, dass die neue Verantwortung manchen Männern den Schlaf raubte und dass schlechter Schlaf häufiger mit Depressionen einherging. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift The American Journal of Men’s Health.

Dies seien wichtige Erkenntnisse, denn viele der abgefragten Faktoren könnten sich in der Zeit nach der Geburt noch verschlechtern, erklärt Da Costa. Denn ein Stimmungstief vor der Geburt kann auch nach der Geburt zu einer Depression führen, mit all ihren negativen Konsequenzen für die junge Familie. Deshalb sei es wichtig, Depressionen bei angehenden Vätern früh zu erkennen und zu behandeln. Denn oft gebe es schon einfache Wege, um Männern die Umstellung zu erleichtern.

HH, Di. 06. Oktober 2015
http://www.aponet.de/aktuelles/ihr-apotheker-informiert/20151006-auch-vaeter-haben-schwangerschafts-depressionen.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s