Jugendamt – Warum gibt es keine Akteneinsicht ?

. . . in  Österreich und Deutschland.

Es werden die Grundrechte verletzt und es gibt keine Akteneinsicht beim Jugendamt, dies entspricht einer Menschenrechtsverletzung.
Auch bei der Justiz im Strafrecht gibt es eine Akteneinsicht und ein faires Verfahren, beim Jugendamt jedoch nicht.

Tags: Familienrecht Familie – Justitzopfer – Kinderhandel – Kindesabnahme Gefährdungsmeldung – Andrea Kuwalewsky – Rechtsanwalt Saschenbrecker  –

4 Gedanken zu “Jugendamt – Warum gibt es keine Akteneinsicht ?

  1. Gibt’s eh:
    Zitat Bescheid MA 11-816493-2014 vom 21.7.2014: „Auskünfte zu einem Gefährdungsabklärungsverfahren und eine Einsicht in die enstprechende Dokumentation sind ausschließlich nach den Bestimmungen der §§ 12 und 15 des WKJHG 2013 zu gewähren und stehen nur den betroffenen Kindern und Jugendlichen, sowie den Eltern oder sonst mit der Pflege und Erziehung betrauten Personen zu…“ unterzeichnet Mag. Josef Hiebl“ Zitat Ende
    Ich hab sie problemlos bekommen, musste nicht einmal für die Kopien was zahlen. Aber manchen wird die Akteneinsicht verweigert, mit dem an sich richtigen Argument, dass es sich nicht um Akten handelt, weil ja das ganze Jugendamt keine Behörde ist, sondern sich nur als eine solche ausgibt – was auch nicht ganz sauber ist.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s