AK erkämpfte verdiente Pension „60“ für Starkstrommonteure

AK erkämpfte verdiente Pension für Starkstrommonteure – Kalliauer: „Schwerarbeit dieser Berufsgruppe anerkannt!“

Linz (OTS)  Die Arbeiterkammer hilft ihren Mitgliedern in hunderttausenden konkreten Fällen. Sie setzt sich aber auch konsequent für bessere Rahmenbedingungen ein. Manchmal gelingt ihr eine solche Verbesserung, indem sie Beschäftigte erfolgreich vertritt. Wie im Fall von drei Starkstrommonteuren, die die Sozialversicherung nicht als Schwerarbeiter anerkennen wollte. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer: „Wir haben erreicht, dass diese stark belastete Berufsgruppe jetzt mit 60 Jahren in Pension gehen kann!

Drei Starkstrommonteure aus dem Bezirk Freistadt beantragten ihre Anerkennung als Schwerarbeiter. Die Sozialversicherung lehnte diese Anträge aber ab. Begründung: Starkstrommonteure waren in der Berufsliste zur Schwerarbeitsverordnung nicht enthalten. Die AK klagte gegen die negativen Bescheide, weil ihrer Überzeugung nach Starkstrommonteure sehr wohl Schwerarbeit leisten. Die Kalorienmenge, die sie dabei verbrauchen, entspricht den Voraussetzungen der Verordnung. Denn die Betroffenen müssen bei jedem Wetter Montagetätigkeiten auf Ober- und Freileitungen verrichten. Vor Gericht setzte sich die AK durch: Die drei Monteure können, wenn sie 60 sind, in die verdiente Pension gehen. Mittlerweile wurde die Berufsgruppe in die Liste zur Verordnung aufgenommen. „Damit hat die AK auch künftige Pensionsfälle im Sinne der Arbeitnehmer geklärt“, zeigt sich AK-Präsident Kalliauer erfreut.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Dr. Robert Eiter
(0732) 6906-2188
robert.eiter@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20150515_OTS0023/ak-erkaempfte-verdiente-pension-fuer-starkstrommonteure-kalliauer-schwerarbeit-dieser-berufsgruppe-anerkannt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s