Die Zahl der Kindesentführungen von britischen Eltern ins Ausland ist dramatisch gestiegen.

Die Folge sind riesige emotionale Probleme und hohe Kosten für alle Beteiligten.

Die Fälle internationaler Kindesentführung in UK und Sorgerechtsstreitigkeiten haben sich dramatisch erhöht. Nach den Zahlen unter dem „Freedom of Information Act“ erhalten, gab es 477 registrierte Fälle im Jahr 2014 – mehr als doppelt so hoch wie im Jahr 2005 hier waren es 226 Fälle.

Problematischer ist die Zunahme der Entführungen zu Ländern, die nicht das Haager Übereinkommen unterzeichnet haben – ein internationales Übereinkommen über die Rückkehr von Kindern. Das bedeutet, es gibt wenig was hier die britischen Behörden tun können. Pakistan und Indien waren die häufigsten nicht-Haager Zielen, gefolgt von Somalia, Nigeria und Ägypten.

Manche Leute sagen, bei einem Todesfall hat man wenigstens ein Grab wo man hingehen kann und man kann abschließen.

Wenn ein Kind entführt wurde hat man gar nichts, wo man hingehen kann.

Original weiterlesen –>
Wie eine Mutter ihr eigenes Kind entführt

Facebook – ABP World Group Ltd., 27..April 2015
Tags: Kindesentführung –

2 Gedanken zu “Die Zahl der Kindesentführungen von britischen Eltern ins Ausland ist dramatisch gestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s