Macht Ritalin krank ?

Ritalin – Medizin die krank macht

Ritalin steigert die Konzentrationsfähigkeit. Das ist unbestritten. Die schulischen Leistungen von Kindern, die unter Unruhe leiden, werden durch Ritalin meistens besser.
Auch bei Erwachsenen wirkt das Medikament und sorgt dafür, dass man sich weniger verzettelt und Aufgaben entschlossener angeht. Angesichts dieser Erfolge werden die Nebenwirkungen des Medikaments gerne verdrängt: Ritalin hemmt den Appetit, führt zu Einschlafproblemen, kann Depressionen hervorrufen und bei Kindern das Wachstum beeinträchtigen.

Krank macht es aber noch in einem ganz anderen Sinne. Denn seit durch die Einnahme von Ritalin wibbelige Kinder schleunigst beruhigt und zerstreute Eltern im Handumdrehen zielstrebig werden, boomt die Diagnose ADHS regelrecht.

Fast scheint es, es gäbe die Krankheit vor allem, weil es das Medikament dazu gibt. Werbekampagnen in den USA fordern dazu auf, mentale Missstände beim Kind nicht länger zu verleugnen, sondern durch Medikamente endlich zu beheben.

Lebhafter Charakter? Da ist eine Krankheit schon besser, denn die kann man, anders als den Charakter, mit Tabletten behandeln. Der Film von Fabienne Clément und Myriam Gazut zeigt, wie schmal die Trennlinie zwischen „krank“ und „gesund“, „auffällig“ und „normal“ heute geworden ist, wenn es um ADHS geht. Und er zeigt den Trend bei Ärzten und Eltern im Zweifelsfall lieber „krank“ zu diagnostizieren, weil die Lösung gleich zur Hand ist – ganz im Sinne der Pharmaindustrie.

Familienrecht Familie ADHS Psychopharmaka
2013

2 Gedanken zu “Macht Ritalin krank ?

  1. Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Geht hin, sie, in Ritalin, sie sehen das Ende der Besatzung und sie sehen das in Ehrung der Familie! Ein Kranker, ein echt nur Kranker Mensch, der sieht, fühlt und erlebt, das seine Gesellschaft unerwünscht ist, weil er ehrlich lebt und nicht versifft Politik betreibt! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

  2. Auf den Kommentar bezogen-folgendes. Wer glaubt mit Medikamente die Gesellschaft zu retten- der irrt.
    Ein Medikament hat grundsätzlich zwei Komponenten- eins ist sind die Symptome das andere ist die Industrie- sie versucht durch glorifizierende Darstellung ihrer Produkte die Nebenwirkungen erst gar nicht zu zu lassen in ihren Kommentaren- warum wird die Naturheilkunde immer noch auf das wirkungslose Parkett gehoben? Würde man die Komplementärmedizin auch zu lassen so wären wir mit der Eigenverantwortlichkeit um viele Stufen weiter. Solange man aber wie suggeriert wird -diese Medizin auf ein Abstellgleis der Wirkungslosigkeit schiebt -so sind viele blind über die Zusammenwirkung der Komponenten zwischen industrieller Wirklichkeit der nachhaltigen Arzt Werbung für gewisse Produkte.
    Da geht es oft ein Symptom zu bekämpfen-zerhackt aber die Komplexität eines Problems in Bestandteile.
    Von diesen Bestandteilen werden dann die Vorzüge genannt-aber die Nachteile bewusst verschwiegen.
    Wie ich schon einmal angemerkt habe-dass in Trennungssituationen zum Großteil Väter auf ein Abstellgeleise geschoben werden.
    Wenn durch die Zerrissenheit der Seele- die Frustration einer einsichtigen Sichtweise über Männer so wie
    Symptom sieht- der braucht sich nicht wundern wenn Rezepte nicht fruchten.
    Die ihren Eigenschaften als fast schon kriminell darstellt- der macht das Gleiche. Sie sollten wie Symptome behandelt werden und über eine Wunschpalette generisiert d.h.angepasst werden.
    Wenn aber das Kind zwei Sichtweisen zur Verfügung hat so kann es wählen und den eigenen Weg finden.
    Wird aber der schulische Rahmen als fast alleiniges Mittel dargestellt-so fehlt dem die gelebte Wirklichkeit.
    Es ist ein Versuch einer etwas anderen Sicht zum Vatertag von dem ich wenig halte-es geht wieder
    um Geschenke des Konsums-

    Schenkt Euch in Stille einen Blick
    schenkt euch in Stille ein Anlehnung
    schenkt euch in Stille weniger Worte
    schenkt euch in Stille die Achtung
    wiegt Worte so -dass sie alleine stehen
    so denkt wie ein Nest -ein Kunstwerk ist
    das aber die Kinder flügger werden.

    bitte die Gedanken weiterspinnen wie ein Netz es ist ein Ansatz des Beschreibens von zwei Seiten.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s