Wo sind die vielen Männer – Babys auf Vorrat

Die niederländische Filmemacherin Marieke Schellart wählte einen – derzeit in Europa noch recht ungewöhnlichen – Weg, um dem Ticken der biologischen Uhr zu entgehen: Sie ließ sich Eizellen entnehmen und für eine künftige Verwendung tiefgefrieren. In ihrer Dokumentation „Babys auf Vorrat“ schildert sie ihre Gründe für diese medizinisch längst machbare, doch ethisch höchst umstrittene Methode.

Mo, 22.12.2014

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s