Kinderpornos – SPD-Politiker Edathy stellt sich Medien

Ein prominenter Parlamentsabgeordneter, der im Internet Kinderpornos bestellt: dieser Verdacht beschäftigt seit Monaten die deutsche Politik – und er hat eine vielversprechende politische Karriere völlig zerstört. Der 45-jährige SPD-Politiker Sebastian Edathy wird Anfang nächsten Jahres wegen des Besitzes von Kinderpornografie vor Gericht stehen. Seit die Ermittlungen gegen ihn bekannt wurden, war Edathy untergetaucht, angeblich in Afrika. Jetzt hat er sich nach zehn Monaten in Berlin erstmals den Medien – und einem Untersuchungs-Ausschuss gestellt.

18.12.2014

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s